Auch Schauspielerin Renate Steidle und Schülerin Lara Kersting (v.l.) lasen in verschiedenen Rollen aus dem Roman „Tintenherz“.

Generationsübergreifende Lesung begeisterte Jung und Alt

„Das will ich auch lesen!“

Frankfurt-Bornheim, 16. März 2016

 

Mucksmäuschenstill war es am vergangenen Sonntagnachmittag in der Begegnungsstätte Paulinum an der Friedberger Warte. Gebannt lauschten 50 kleine und große Gäste den Worten der sieben Vorleser, die sie in die abenteuerliche Welt der zwölfjährigen Meggi und deren Vater, den Bücherliebhaber Mortimer Folchart, auch Mo genannt, entführten.

Als die Lesung aus dem Roman „Tintenherz“ von Cornelia Funke nach eineinhalb Stunden endete, waren viele Besucher vom Tintenherz-Virus infiziert, so auch die zwölfjährige Besucherin Celina: „Das Buch muss ich mir morgen unbedingt besorgen. Das will ich auch lesen!“

Die Idee zu der generationsübergreifenden Lesung hatte Parea-Referentin Monika Brieder. Schnell fand sie sechs lesebegeisterte Mitstreiterinnen und Mitstreiter, darunter vier Erwachsene und zwei Jugendliche. Über mehrere Wochen studierten sie den Text gemeinsam ein und probten das Vorlesen in verschiedenen Rollen. „Die tolle Resonanz auf unsere Lesung zeigt, dass sich die ganze Arbeit gelohnt hat“, freute sich Monika Brieder am Ende der Veranstaltung. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Paulinum an der Friedberger Warte - Zentrum für Aktives Miteinander

Monika Brieder, Parea-Referentin

Valentin-Senger-Str. 136a, 60389 Frankfurt

monika.brieder@parea.de, Tel. 069/80881145

 

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Jutta Morrien, PR-Referentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

jutta.morrien@sahle.de, Tel. 02571/81-423

Medieninformation Frankfurt 16.03.2016 Lesung


map