Dass die Senioren aus Neumühl und Köln feiern können, zeigte sich beim Oktoberfest im Salenium, zu dem Parea eingeladen hatte.

 

 

50 Senioren feierten zünftiges Oktoberfest

Schunkeln im Salenium

Duisburg, 23. Oktober 2015

 

Im Generationenhaus Salenium feierten Senioren aus der Wohnanlage von Sahle Wohnen an der Neumühler Otto-Hahn-Straße ihr eigenes Oktoberfest, das das Team der gemeinnützigen Dienstleistungsgesellschaft Parea unter der Leitung von Eva Bartsch organisiert hatte.

Aus allen Häusern und aus der Pflegestation im Salenium waren die Gäste gekommen und nahmen an den Tischen Platz, die die Organisatoren passend zum Anlass mit blau-weiß karierten Tischdecken und Accessoires hübsch dekoriert hatten. Als weitere Gäste nahmen Senioren aus einer Sahle-Wohnanlage in Köln-Chorweiler, die ebenfalls von Parea im Rahmen des „Aktiven Seniorenwohnens“ betreut werden, an der Veranstaltung teil.

Nach der Begrüßung durch Eva Bartsch ging es gleich ans zünftige Feiern. Für die passende Atmosphäre sorgte Alleinunterhalter Dietmar Krüssenberg mit bekannten Schlagern und flotten Wiesn-Hits - mal zum Zuhören und mal zum Mitsingen. Die Bewohner ließen sich mitreißen, klatschten oder schunkelten zur Musik. Eva Bartsch ging von Tisch zu Tisch, freute sich mit ihnen und stimmte bei bekannten Gassenhauern schon einmal mit ein. Zeitweise herrschte im voll besetzten Gemeinschaftsraum eine Stimmung wie im Festzelt auf der Münchner Wiesn. Selbstverständlich hatte das Parea-Team auch an das leibliche Wohl der Gäste gedacht. So endete der schöne Nachmittag mit einem schmackhaften Essen. Vom Küchenteam wurden Schweinshaxe, Kartoffelpüree und Sauerkraut aufgetischt. Dazu genossen die Senioren ein frisch gezapftes Kölsch vom Fass. Das entsprechende Fässchen hatten die Gäste aus Köln als Willkommensgruß mitgebracht. Mit einem kräftigen Applaus bescheinigten die Oktoberfestbesucher Eva Bartsch und ihren Helfern zum Abschluss ihren Dank für eine rundum gelungene Feier.

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, die U3-Betreuung „Kleine Knirpse“ und die Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an rund 50 Standorten in 21 Städten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Jennifer Klahölter, Referentin

Juliusstraße 33, 46284 Dorsten
Tel.: 02362 6040; Mobil: 0151 16246274

E-Mail: jennifer.klahoelter@parea.de

oder

Michael Sackermann

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Pressereferent Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

E-Mail   presse@sahle.de, Tel. 02571 81-353

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Duisburg 23.10.2015 Oktoberfest Salenium


Pressefoto Duisburg 23.10.2015 Oktoberfest Salenium


map