Mit Gesang lockten die Kinder von der Viktoriastraße den Nikolaus in den Parea-Gemeinschaftsraum.

 

Fröhliche Vorweihnachtsfeier für Kinder aus der Viktoriastraße

Süßer Lohn fürs Singen

Essen, 10. Dezember 2015

Bei einer fröhlichen Feier in der Vorweihnachtszeit kamen jetzt die Kinder aus der Wohnanlage von Sahle Wohnen an der Viktoriastraße im Gemeinschaftsraum zusammen. „Mit mehr als zehn Kindern war es eine gesellige Runde“, freute sich Eva Bartsch von der gemeinnützigen Dienstleistungsgesellschaft Parea, die zu der Veranstaltung eingeladen hatte.

„Viele kennen sich bereits seit einiger Zeit, aber es waren dieses Mal auch neue Kinder dabei, die schnell in die Gruppe aufgenommen wurden.“ Für das leibliche Wohl der Kleinen und ihrer Begleitung war mit Getränken und Stutenkerlen bestens gesorgt. Angelockt durch das Lied „Nikolaus komm‘ in unser Haus“, bei dem alle kräftig mitsangen, überraschte der Nikolaus die Kinder mit seinem Besuch. Der Mann mit dem eindrucksvollen weißen Bart sprach mit den Kleinen und hörte sich ihre Lieder und Gedichte an. Nach den Vorträgen öffnete er den großen Sack und verteilte die mitgebrachten Süßigkeiten. Jedes Kind bekam einen Schokoladen-Nikolaus. Was er nicht hervorholen musste, war das Goldene Buch, in dem nachzulesen ist, ob die Kinder aus der Viktoriastraße auch brav gewesen sind. Denn: Klagen der Eltern sind ihm in diesem Jahr nicht zu Ohren gekommen. „Die Tage vor Weihnachten sind für Kinder eine ganz besondere Zeit. Es macht uns Spaß, wenn wir ihnen mit einer solchen Feier eine zusätzliche Freude bereiten können“, so Parea-Mitarbeiterin Eva Bartsch.

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, U3-Betreuung und Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an mehr als 20 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Jennifer Klahölter, Referentin Nord/Ost

Juliusstraße 33, 46284 Dorsten

Telefon 02362 6040, Mobil 0151 16246274, E-Mail jennifer.klahoelter@parea.de

 

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Michael Sackermann, Pressereferent Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon 02571 81-353, E-Mail presse@sahle.de

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Essen 10.12.2015 Parea Vorweihnachtsfeier


Pressefoto Essen 10.12.2015 Parea Vorweihnachtsfeier


map