Bestens auf den Sommer vorbereitet und mit Vorfreude auf die Kindergartenzeit verabschiedeten sich Felito (3), Mira (2) und Lisanne (3)(v.l.) von der Parea-Kinderbetreuungsgruppe „Kleine Knirpse“.

 

Nachwuchs verlässt U3-Betreuungsgruppe der Parea

Abschied von den "Kleinen Knirpsen"

Greven, 2. Juli 2015

 

Abschied nehmen von der Kinderbetreuungsgruppe „Kleine Knirpse“ der Parea in der Bismarckstraße 34 hieß es kürzlich für Mira (2), Lisanne (3) und Felito (3). Jetzt hatten sie das Alter erreicht, in dem sie sich von den betreuenden Tagesmüttern trennen mussten. Nach den Ferien beginnt für sie die aufregende Kindergartenzeit.

"Wir haben die Kinder über mehrere Jahre intensiv begleitet und hautnah wichtige Entwicklungsschritte mitbekommen“, erklärte Tagesmutter Nicole Bruns nicht ohne Stolz. „Alle drei sind gern zu uns gekommen und haben sich hier sehr wohl gefühlt.“

Damit beim Abschiedsfest nicht zu viel Wehmut aufkam und um den Kleinen und ihren Eltern das Tschüss-Sagen zu erleichtern, sorgten Spiel und Spaß im Freigelände der „Kleinen Knirpse“ neben der Sahle Wohnen-Hauptverwaltung für eine fröhliche Stimmung. Bei dem Fest gab es allerlei kulinarische Köstlichkeiten aus den Backstuben und Salatküchen der Eltern. Nachdem sich Groß und Klein ausgiebig gestärkt hatten, bekamen die Kinder die Mappen mit ihren gesammelten Werken und ein T-Shirt mit einem aufgedruckten Foto der ganzen Kindergruppe als Erinnerung. Zur großen Überraschung und Freude der Tagesmütter Nicole Bruns, Louisa Denter und Friederike Kock überreichten ihnen die Eltern einen Essens-Gutschein für ein namhaftes Restaurant und ein knallbuntes Sitz- und Hüpfpferd als Dank für die schöne Zeit.

Am Ende des gelungenen Abschiedsfests wurden die Kinder von den Tagesmüttern und den anderen „Kleinen Knirpsen“  in den Kindergarten entlassen. Wie Nicole Bruns berichtete, werden nach den Sommerferien drei neue Kinder in die Gruppe aufgenommen, das jüngste im Alter von zehn Monaten.

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, die U3-Betreuung „Kleine Knirpse“ und die Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an mehr als 20 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Doris Lenk

Geschäftsführerin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon 02571 81-125

E-Mail   doris.lenk@parea.de

 

Michael Sackermann

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Pressereferent Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

E-Mail   presse@sahle.de, Tel. 02571 81-353

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Greven 02.07.2015 Parea Kleine Knirpse


Pressefoto Greven 02.07.2015 Parea Kleine Knirpse


map