Oberbürgermeister Peter Feldmann und Parea-Referentin Monika Brieder

Oberbürgermeister besuchte Seniorenwohnanlage an der Friedberger Warte

Hin zu einem positiven Altersbild

Frankfurt-Bornheim, 24. August 2015.

 

Zur Begrüßung gab Oberbürgermeister Peter Feldmann allen Senioren, die am 18.08. in die Begegnungsstätte Paulinum gekommen waren, persönlich die Hand. Diese wertschätzende Geste kam nicht nur bei den Senioren gut an. Im Rahmen seines „Jahres der Senioren“ hatte der Oberbürgermeister Peter Feldmann die Seniorenwohnanlage von Sahle Wohnen an der Friedberger Warte in Bornheim besucht und damit seine Reise der Haus- und Stadtteilbesuche in Seniorenwohnanlagen fortgesetzt.    

„Seniorenwohnungen sind ein wichtiges Angebot, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent der 80-Jährigen nicht pflegebedürftig sind, sondern ihren Alltag allein bewältigen. Deshalb brauchen wir endlich ein realistisches, ein positives Altersbild. Wir müssen weg von der Vorstellung von den „Mängeln“ des Alters und hin zu einem Leitbild, das sich an den Fähigkeiten und Potenzialen der Älteren orientiert“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann.  

Die Bedeutung der Begegnungsstätte Paulinum für die Senioren und ein gutes nachbarschaftliches Miteinander im Viertel hob Parea-Referentin Monika Brieder hervor: „Wir haben mit dem Paulinum Menschen miteinander in Kontakt gebracht, zu neuen Aktivitäten motiviert, kulturelle oder gesundheitliche Impulse gesetzt, öffentliches Leben geschaffen. So sind nachbarschaftliche Kontakte und eine Form von Gemeinschaft im Viertel entstanden. Insbesondere auch für die Seniorinnen und Senioren aus den umliegenden Seniorenwohnungen ist dies ein Weg aus Anonymität und Einsamkeit. Manche konnten wir so sehr begeistern, dass Sie sich zum aktiven Mitmachen entschieden haben, als Ehrenamtliche, Kuchenbäcker oder bei der Unterstützung von Nachbarn, die Hilfe benötigen.“         

„Der gemeinsame Ansatz von Sahle Wohnen als Bauträger und der Parea als sozialem Träger überzeugt mich. Senioreninnen und Senioren finden hier ein Zuhause, dass auch im Alter ein Höchstmaß an Selbstständigkeit ermöglicht und zugleich den Wunsch nach Sicherheit und lebendiger Gemeinschaft erfüllt“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann, bevor er gemeinsam mit Monika Brieder einige Bewohner der Seniorenwohnanlage besuchte.

(v.l.) Peter Feldmann (Oberbürgermeister), Cornelia Daume (Leitung Wohnmanagement Nord-Ost, Sahle Wohnen), Doris Lenk (Parea-Geschäftsführerin) und Kirsten Klein (Parea-Referentin Süd-West)

Oberbürgermeister Peter Feldmann (r.) besuchte Seniorin Erna Weber (81)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Monika Brieder, Parea-Referentin

Valentin-Senger-Str. 136a, 60389 Frankfurt

Tel.: 069 / 80881145

E-Mail: monika.brieder@parea.de

 

Sahle Wohnen

Jutta Morrien, Pressereferentin

Bismarckstr. 34, 48268 Greven

Tel.: 02571 / 81-423

E-Mail: jutta.morrien@sahle.de

map