Volles Haus im Salenium: Bei Weißwurst, Leberkäs und Brezeln feierte Parea ein zünftiges Oktoberfest. Die Senioren aus den Wohnanlagen von Sahle Wohnen in Neumühl und Lüdenscheid genossen die Stimmung und das gesellige Beisammensein.

Oktoberfest im Generationenhaus Salenium

Eine Stimmung wie auf der Wiesn

Duisburg, 25. Oktober 2017

 

In bester Feierlaune waren die Senioren aus der Wohnanlage von Sahle Wohnen und dem Generationenhaus Salenium an der Neumühler Otto-Hahn-Straße beim Oktoberfest der Parea

Dass sich die Gäste gleich von Beginn an passend eingestimmt fühlten, lag auch an dem bayerisch herausgeputzten Gemeinschaftsraum im Salenium: Liebevoll mit blau-weißen Decken und Servietten dekorierte Tische und mit Girlanden geschmückte Fenster sorgten für ein stilechtes Ambiente.

Nach dem Kaffeetrinken eröffnete Parea-Geschäftsführerin Doris Lenk das Fest und begrüßte besonders auch die Senioren aus einer Sahle-Wohnanlage in Lüdenscheid, die ebenfalls von Parea betreut werden und als Gäste am Oktoberfest teilnahmen. Schlager und Evergreens wie „In München steht ein Hofbräuhaus“ und „Atemlos durch die Nacht“ ließen das Stimmungsbarometer anschließend schnell bergauf klettern. Einige der Seniorinnen schwangen fleißig das Tanzbein zu den bekannten Liedern. Immer wieder schlängelte sich zwischendurch eine Polonaise durch den voll besetzten Saal. Und wer nicht mehr so gut zu Fuß war, schunkelte einfach freudestrahlend auf seinem Platz mit. Zeitweise herrschte im Saal eine Stimmung wie auf der Wiesn. Ganz in bayerischer Manier präsentierte sich auch das Buffet: Für das leibliche Wohl war mit Weißwurst und Brezeln, Leberkäs und Sauerkraut bestens gesorgt.

Nach drei kurzweiligen Stunden neigte sich das Oktoberfest dem Ende zu. Der Dank der Senioren war all jenen sicher, die neben Geschäftsführerin Doris Lenk viel dafür getan hatten, dass der Nachmittag für sie zu einem außergewöhnlichen Erlebnis wurde. Nicht wenigen Gästen war daher beim Abschied schon jetzt die Vorfreude anzumerken, wenn es im kommenden Jahr wieder heißt „O‘zapft is!“.

Parea, eine gemeinnützige soziale Dienstleistungsgesellschaft, kümmert sich im Auftrag des Wohnungsunternehmens Sahle Wohnen um das Miteinander der Mieter aus deren Wohnanlagen und das so genannte „Aktive Seniorenwohnen“ in den Paulinum-Seniorenwohnanlagen des Unternehmens. Parea fördert Nachbarschaftskontakte und soziales Engagement der Mieter und bietet Hilfestellung im Alltag. Die Gesellschaft ist derzeit in rund 50 Wohnanlagen in 21 Städten vorrangig in Nordrhein-Westfalen tätig.

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, die U3-Betreuung „Kleine Knirpse“ und die Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an rund 50 Standorten in 21 Städten vornehmlich in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Doris Lenk, Geschäftsführerin

Otto-Hahn-Straße 8, 47167 Duisburg

Telefon 0203 / 51929907; E-Mail   doris.lenk@parea.de

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Duisburg 25.10.2017 Parea Oktoberfest


Pressefoto Duisburg 25.10.2017 Parea Oktoberfest


map