Erdkunde zum Anfassen erlebten die Parea-Kinder aus Troisdorf im Naturgut Ophoven.

Parea-Kinder besuchten das Naturgut Ophoven

Natur und Energie hautnah erlebt

Troisdorf, 14. April 2015

 

Ferien sind zum Erholen da. Daher organisiert die Parea-Mitarbeiterin Barbara Fröhning statt der Hausaufgabenhilfe für die Mieterkinder aus der Sahle-Wohnanlage an der Mendener Straße in den Schulferien stets ein besonderes Programm. In der regnerischen ersten Osterferienwoche trafen sich die Kinder im Parea-Raum an der Mendener Straße 40 zum Back- und Spielenachmittag, bei dem sie Waffeln mit Eis und heißen Kirschen genossen. „Mit viel Freude probierten die Kinder neue Gesellschaftsspiele aus“, berichtet Barbara Fröhning. Höhepunkt war jedoch ein Ausflug nach Leverkusen zum Naturgut Ophoven in der zweiten Ferienwoche.

Beim Balancieren auf dem Baumstamm bewiesen die Kinder Mut und Gleichgewicht.

Bepackt mit Rucksäcken voll Verpflegung machten sie die Gruppe mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg in das Natur- und Energiemuseum. In der modernen, interaktiven Ausstellung konnten die Kinder Natur- und Umweltschutz selbst ausprobieren und lernten, dass Menschen mit den Energieressourcen verantwortungsvoll umgehen müssen. So war der Ausflug eine gute Vorbereitung auf eine Baumpatenschaft, die die Kinder beim derzeit entstehenden Sahle Wohnen-Baumlehrpfad in ihrer Wohnanlage an der Mendener Straße übernehmen dürfen. Beim Balancieren auf einem Baumstamm über einem Fluss waren am Gut Ophoven zudem Mut und Geschicklichkeit gefordert. Mit vielen neuen Eindrücken fuhr die Gruppe am Nachmittag wieder nach Hause. „Der Tag wird noch lange in Erinnerung bleiben“, freut sich die Parea-Mitarbeiterin.

 

 

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

 

Simone Böhnisch

Pressereferentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon: 02571 / 81 438, simone.boehnisch@sahle.de

Medieninformation Troisdorf 14.4.2015 Parea-Osterferienprogramm


map