Die Mädchen und Jungen wurden auch von Adelgund Schmitz (3.v.r.), Kundenbetreuerin von Sahle Wohnen, begleitet.

Parea organisierte einwöchige Reise für Mieterkinder

Zum dritten Mal auf "Römerfahrt"

Münster, 25. August 2015

 

Acht Mieterkinder aus Wohnanlagen von Sahle Wohnen in Kinderhaus zelteten auf Einladung der gemeinnützigen Dienstleistungsgesellschaft Parea im Rahmen der „Parea-Akademie“ eine Woche im fränkischen Weißenburg.

Zusammen mit Blerim Neziri von Parea und Kundenbetreuerin Adelgund Schmitz von Sahle Wohnen unternahmen die drei Jungen und fünf Mädchen von ihrem schön gelegenen Campingplatz aus mehrere Exkursionen mit dem Fahrrad. Auf dem Programm standen eine Stadtführung durch Weißenburg, eine Führung durch die mittelalterliche Burg in Pappenheim, die Suche von Fossilien im Steinbruch in Eichstätt und eine Führung durch die römische Therme in Weißenburg. „Mit dieser Fahrt wollten wir den Kindern und Jugendlichen spannende Themen aus Kultur und Geschichte anhand von praktischen Erfahrungen nahe bringen und historische Zusammenhänge für sie greifbar machen“, erklärt Schmitz. Bei den „Römerfahrten“ in den vergangenen zwei Jahren erfuhren die Kinder auf Fahrradtouren von Haltern nach Xanten und von Trier nach Koblenz bereits viel Wissenswertes über die römische Geschichte. Neben spannenden Erlebnissen und interessanten Informationen in der „Römerstadt“ Weißenburg förderte auch die diesjährige Fahrt das Miteinander der Mieterkinder. „Im Laufe der Woche entwickelte sich in der Gruppe ein wunderbares Gemeinschaftsgefühl“, berichtet Adelgund Schmitz.

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, die U3-Betreuung „Kleine Knirpse“ und die Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an mehr als 20 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Annika Mertens

Referentin Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven
Tel.: 02571 / 81-275

Mobil: 0151 / 16246300

E-Mail: annika.mertens@parea.de

 

Michael Sackermann

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Pressereferent Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

E-Mail   presse@sahle.de, Tel. 02571 81-353

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Münster 25.08.2015 Parea Römerfahrt


Pressefoto Münster 25.08.2015 Parea Römerfahrt


map