Parea-Referentin Annika Mertens übergab die Bälle an Sergej Emmerich von der Volleyballgruppe aus dem Hansaviertel.

 

Parea unterstützt Freizeitsportler aus dem Hansaviertel

Neue Bälle für die Volleyballer

Greven, 13. September 2017

 

Seit über zehn Jahren verbindet die gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft Parea, die in den Wohnanlagen von Sahle Wohnen in Greven Nachbarschaftskontakte und ein gutes Miteinander fördert, eine Partnerschaft mit einer Volleyballgruppe aus dem Hansaviertel.

Jeden Samstagnachmittag treffen sich die jungen Männer zum Training und zu Spielen in der Sporthalle der St. Martini-Grundschule. Die leistungsstärksten Spieler sind zusätzlich in Vereinen in der Region aktiv und nehmen dadurch auch an höherrangigen Spielen und Turnieren teil. In diesem Jahr verschenkte Parea wiederum vier hochwertige Bälle an die Gruppe, um die sportlichen Aktivitäten weiter zu unterstützen. Sergej Emmerich bedankte sich für die Spende und lobte die Hilfsbereitschaft der Parea über viele Jahre. Die Begeisterung über die neuen Spielgeräte, die dringend gebraucht wurden, war sichtlich groß. „Die nächsten Trainingseinheiten und Spiele sind jetzt wieder hundertprozentig gesichert“, freute sich der Sprecher der Volleyballer. Für Annika Mertens, Referentin der Parea, steht die Spende beispielhaft für das Anliegen ihrer Gesellschaft, „Aktionen und Gemeinschaftsaktivitäten der Bewohner des Hansaviertels in verschiedenen Bereichen zu fördern.“

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, die U3-Betreuung „Kleine Knirpse“ und die Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an rund 50 Standorten in 20 Städten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH, Annika Mertens, Referentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Tel.: 02571 81-275, Mobil: 0151 16246300, E-Mail: annika.mertens@parea.de

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Greven 13.9.2017 Parea Ballspende


Pressefoto Greven 13.09.2017 Parea Ballspende


map