Hatten sehr viel Spaß beim Krimi-Dinner: die Akteure und Spielleiterin Fiona Heidemann (2. Reihe, 1.v.r.) in der Begegnungsstätte Paulinum an der Friedberger Warte

Parea veranstaltete erstes Krimi-Dinner für Seniorinnen und Senioren

Mörder von Lord Wellington gesucht

Frankfurt-Bornheim, 26. Januar 2018

 

Neben kulinarischen Genüssen standen Spiel, Spaß und Spannung auf der Menükarte des ersten Krimi-Dinners, zu dem Parea am 5. Januar Seniorinnen und Senioren aus dem Wohnquartier an der Friedberger Warte in die Begegnungsstätte Paulinum eingeladen hatte. Als Akteure in dem Krimispiel „Totentanz auf der Titanic“ kamen sie dem Mörder von Lord Wellington nach dreistündiger Jagd auf die Spur.

„Alle waren toll verkleidet und haben sich köstlich amüsiert“, freuten sich Parea-Mitarbeiterin Ulrike Heidemann und ihre Tochter Fiona, die die Veranstaltung begleitet hatten.

Der Termin für das nächste Krimi-Dinner steht bereits fest. Am 19. Februar soll die nächste Verbrecherjagd zum Drei-Gänge-Menü starten. Dass es dafür unter den Bewohnern der Paulinum-Seniorenwohnanlage genug spielbegeisterte Spürnasen gibt, steht außer Frage. „Wir haben noch eine lange Warteliste. Die erste Veranstaltung war sofort ausgebucht“, so Ulrike Heidemann.        

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Paulinum an der Friedberger Warte – Zentrum für Aktives Miteinander

Ulrike Heidemann, Parea-Mitarbeiterin

Valentin Senger Str. 136a, 60389 Frankfurt

ulrike.heidemann@parea.de, Tel. 069/80881145

 

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Jutta Morrien, PR-Referentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

jutta.morrien@sahle.de, Tel. 02571/81-423

Medieninformation FFM Parea 26.1.2018 Krimi-Dinner für Senioren


map