Kaffee und Plätzchen mundeten den Senioren ganz hervorragend bei der ersten Weihnachtsfeier im Paulinum Kinderhaus, zu der die Parea-Mitarbeiterinnen Sabine Bröer (r.) und Annika Mertens (2.v.r.) eingeladen hatten.

 

Senioren stimmten sich gemeinsam auf Weihnachten ein

Weihnachtsfeier im Paulinum Kinderhaus

Münster, 20. Dezember 2016

 

Kontakte unter Nachbarn pflegen, gemeinsam feiern und Erfahrungen austauschen - im Paulinum Kinderhaus an der Killingstraße wird das besonders gefördert. Die entsprechenden Angebote dazu macht Parea.

Die gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft kümmert sich in der neu erbauten Seniorenwohnanlage im Auftrag des Wohnungsunternehmens Sahle Wohnen um die sozialen Belange der Mieterschaft. Zum ersten Mal hatte Parea jetzt gemeinsam mit Sahle Wohnen-Kundenbetreuerin Adelgund Schmitz zu einer Weihnachtsfeier eingeladen. 25 Senioren waren der Einladung gefolgt. Im Gemeinschaftsraum erwarteten die Gäste weihnachtlich dekorierte Tische, für die die Parea-Mitarbeiterinnen Annika Mertens und Sabine Bröer gesorgt hatten

Köstliche Plätzchen, die Bewohnerinnen eigens für die Veranstaltung gebacken hatten, verlockten zum vorweihnachtlichen Naschen. Für die passende Einstimmung an dem Nachmittag sorgte Bärbel Reimann mit einer Geschichte, die den Blick auf das kurz bevorstehende Weihnachtsfest lenkte.Anschließend kamen die Senioren schnell miteinander ins Gespräch. Viele von ihnen kannten sich schon von anderen Angeboten der Parea in der Wohnanlage, wie zum Beispiel dem regelmäßig stattfindenden Bewegungsangebot oder dem Kaffeetrinken. Sabine Bröer freute es besonders, dass sie beim Adventscafé auch neue Senioren im Gemeinschaftsraum begrüßen konnte. „Als offener Treffpunkt  für alle Bewohner sind uns nette Gäste stets willkommen.“

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, die U3-Betreuung „Kleine Knirpse“ und die Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an rund 50 Standorten in 21 Städten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Annika Mertens, Referentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven
Tel.: 02571 81-275

Mobil: 0151 16246300

E-Mail: annika.mertens@parea.de

 

Michael Sackermann

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Pressereferent Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

E-Mail   presse@sahle.de, Tel. 02571 81-353

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Münster 20.12.2016 Parea Weihnachtsfeier Paulinum


Pressefoto Münster 20.12.2016 Parea Weihnachtsfeier Paulinum


map