Parea-Mitarbeiterin Olga Hoch (l.) genoss mit den Senioren das selbst gekochte Spargel-Menü.

Zweite Runde des Kochprojekts zur gesunden Ernährung im Alter

Spargel zum Anbeißen

Düsseldorf-Rath, 13. Mai 2015

 

Für eine gute Lebensqualität ist gesunde Ernährung wichtig – auch im Alter. Daher bietet die soziale Dienstleistungsgesellschaft Parea für Senioren in Rath nun die Fortsetzung des Kochprojektes „Gesund und munter – Ernährung im Alter“ an. Am 30.4. fand die erste Koch-Veranstaltung unter Leitung der Hauswirtschaftsmeisterin Gabriele Köhnen in der Sahle-Wohnanlage an der Marler Straße 10 statt.

In gemütlicher Atmosphäre wurde lecker gekocht, geplaudert und gegessen. Gemeinsam zauberten die acht Seniorinnen passend zur Saison ein Drei-Gänge-Menü mit Spargel. Den ließen sie sich schließlich zusammen mit der Parea-Referentin Kirsten Klein und Parea-Mitarbeiterin Olga Hoch schmecken. Im Juni ist der nächste Termin geplant. „Ziel des Projekts ist es, die Senioren dazu anzuregen, sich gesund zu ernähren, dadurch länger fit zu bleiben und somit auch länger selbstständig leben zu können“, erklärt Kirsten Klein. Das Projekt findet im Rahmen des Programms "Soziale Stadt Düsseldorf Rath/Mörsenbroich" statt und wird gefördert durch den Verfügungsfonds aus dem Programm Soziale Stadt der Landeshauptstadt Düsseldorf und des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

 

Simone Böhnisch, Pressereferentin

Bismarckstr. 34, 48268 Greven

02571 / 81-438, simone.boehnisch@sahle.de

 

oder an:

 

PAREA gGmbH

Kirsten Klein, Diplom-Pädagogin

Marler Str. 71, 40472 Düsseldorf

Mobil: 0175 / 7221166

E-Mail: kirsten.klein@parea.de

Medieninformation Düsseldorf 13.5.2015 Parea-Kochprojekt Senioren Spargel-Menü


map