Die Kinder im Sahle-Wohnpark Am Bandenfeld spielen begeistert Fußball.

Fußballturnier zur WM ab 20.5.

Schieß ein Tor für dein Land

Haan, 12. Mai 2014

 

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien steht in den Startlöchern. Weltweit fiebern die Menschen dem ersten Spiel am 12. Juni entgegen, zu dem Brasilien gegen Kroatien antritt. „Das Gemeinschaftsgefühl während einer Fußball-WM  und die Freude am Fußballspielen möchte Parea in diesem Jahr auch in die Nachbarschaften von Sahle-Wohnanlagen in ganz Nordrhein-Westfalen tragen“, erklärt Elisabeth Wald, Bezirksreferentin der sozialen Dienstleistungsgesellschaft Parea.

Mit dem Fußball-Turnier „Schieß ein Tor für dein Land“ lädt sie gemeinsam mit Kollegin Annika Mertens und mit Thomas Laxa, Projektleiter des FC Parea Schimmelbusch aus Erkrath, vom 20. Mai bis 27. Juni Kinder in verschiedenen Städten zum Fußballspielen ein. Das Turnier beginnt am Dienstag, 20.5. um 17 Uhr im Sahle-Wohnpark Am Bandenfeld in Haan.

 

Ablauf

Die Kids im Alter von 8 bis 12 Jahren dürfen ein Land wählen, für das sie Tore schießen möchten. Ihr Trikot bemalen sie mit der Flagge „ihres“ Landes. Anschließend spielen sie 45 Minuten lang „Mann gegen Mann“ auf ein Tor. Schiedsrichter Thomas Laxa sorgt dafür, dass das Spiel auch ohne feste Mannschaften gerecht abläuft.

 

Gewinne

Die beiden Kinder, die an ihrem Standort für ihr gewähltes Land am meisten Tore geschossen haben, treten im Finale am 27.6. im Sahle-Wohnpark in Haan erneut an. Zu gewinnen gibt es je nach Alter der Gewinner drei hochwertige Preise, zum Beispiel Ausflüge in einen Freizeitpark oder den Besuch eines Fußballspiels einer Profi-Mannschaft.

 

Ziel

Mit der Aktion bringt Parea die Kinder aus verschiedenen Städten und Stadtteilen zusammen und sorgt für ein lebendiges Miteinander unter den Kids. „Wir möchten Menschen aus verschiedenen Ländern und Standorten zusammenführen“, so Elisabeth Wald. „An jedem Standort wird das Rahmenprogramm der Veranstaltung auf die Bedürfnisse und Wünsche der Teilnehmer abgestimmt. Im Vordergrund steht immer der Spaß am gemeinsamen Fußballspielen.“ Auf dem Bolzplatz im Sahle-Wohnpark Am Bandenfeld gibt es zum Beispiel Eis, Kuchen, Grillwürstchen und Getränke für die Teilnehmer. Die ganze Nachbarschaft ist eingeladen, die Kids beim Spiel anzufeuern und sich vom Fußballfieber anstecken zu lassen.

Pressetermin:

Anlass:            Parea-Fußballturnier „Schieß ein Tor für dein Land“ für Kinder von 8-12 Jahren

Datum:            20. Mai 2014, 17 - 19 Uhr

Ort:                 Bolzplatz im Sahle-Wohnpark Am Bandenfeld, Auf den Schollen 7, Haan

 

Weitere Termine:

27. Mai 2014, 17 – 19 Uhr: Wuppertal, Bolzplatz an der Waisenstraße

03. Juni 2014, 17 – 19 Uhr: Köln-Chorweiler, Garten des Sahle-373-Stufen-Hauses an der Florenzer Str. 32

17. Juni 2014, 17 – 19 Uhr: Düsseldorf-Rath, Sahle-Wohnanlage an der Marler und Lünener Straße

24. Juni 2014, 17 – 19 Uhr: Steinfurt, Sahle-Wohnanlage an der Schorlemer Straße 60a

Finale:

27. Juni 2014, 17 – 19 Uhr: Haan, Sahle-Wohnpark Am Bandenfeld

 

 

 

Parea im Wohnpark Am Bandenfeld

Seit 14 Jahren ist die soziale Dienstleistungsgesellschaft Parea im Wohnpark tätig und bietet u.a. im Parea-Raum Gemeinschaftsaktivitäten für alle Bewohner an. In den Sommermonaten zählt die tägliche Wiesenbetreuung für die Kinder im Quartier zu den Aufgaben von Parea-Mitarbeiterin Olga Hoch. In Kooperation mit Sahle Wohnen und der AWO-Kindertagesstätte und Nachbarschaftstreff kümmert sich Parea um ein lebendiges Miteinander im Quartier.

 

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

 

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, U 3-Betreuung und Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

 

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an mehr als 20 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Simone Böhnisch                               

Pressereferentin

Sahle Wohnen Unternehmenskommunikation

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

simone.boehnisch@sahle.de, 02571/81-438

 

oder an

 

Elisabeth Wald

Bezirksreferentin der PAREA gGmbH

Florenzer Straße 32, 50765 Köln

elisabeth.wald@parea.de, 0221 / 3795274,

0160 / 7130739

Medieneinladung Haan 12.05.2014 Parea-Turnier Schieß ein Tor für dein Land


map