Die Kids der „Kinderhauser Abenteuer Gang“ genossen das Zeltwochenende mit ihren ehrenamtlichen Betreuerinnen Marie Bollen (2.v.r.), Anna Bringemeier (5.v.r) und Christina Heitmann (2.v.l.).

"Kinderhauser Abenteuer Gang": Zeltwochenende in Burgsteinfurt

Von Langeweile keine Spur

Münster, 3. September 2014

 

Ein Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe zu entwickeln und den Zusammenhalt der Kinder zu stärken, steht im Mittelpunkt der Aktivitäten der Kinderhauser Abenteuer Gang, einer Kindergruppe, die im vergangenen Jahr im Rahmen der Tätigkeiten der sozialen Dienstleistungsgesellschaft Parea in Münster-Kinderhaus ins Leben gerufen wurde.

Im Wohnquartier an der Killingstraße ist Parea im Auftrag des Wohnungs-unternehmens Sahle Wohnen in der Mieterbetreuung tätig. „Unser Konzept orientiert sich an den Prinzipien der Pfadfinderbewegung, zum Beispiel mit verschiedenen kreativen Angeboten, Erlebnissen in der Natur und gemeinsamen Fahrten“, erläutert Betreuerin Anna Bringemeier. Alle zwei Wochen treffen sich die Mädchen und Jungen im Alter von acht bis zwölf Jahren zu gemeinsamen Aktionen, Spielen und Unternehmungen im Paul-Sahle-Familientreff in der Brüningheide 89.

Höhepunkt im Programm der Gruppe war jetzt ein Zeltwochenende auf einem Bauernhof bei Burgsteinfurt. Anna Bringemeier und die weiteren ehrenamtlichen Betreuer Marie Bollen, Christina Heitmann und Merlin Schmitz hatten für die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Langeweile und Lagerkoller hatten da keine Chance. Die Palette der gemeinsamen Aktivitäten reichte vom Toben im Heu und dem Streicheln und Füttern der Ponys und Pferde auf dem Hof bis zu verschiedenen Spielen und spannenden Aktionen. Auch das zwischendurch schlechte Wetter konnte der guten Stimmung in der Gruppe nichts anhaben. Als besondere Attraktionen erwiesen sich die von einem Tischler angeleitete Herstellung von Tischen und Bänken, die bei künftigen Freizeiten genutzt werden sollen, und das gemeinsame Kochen. „Während der drei Tage haben sich die Kinder noch einmal besser kennengelernt. Neue Freundschaften wurden ebenfalls geschlossen“, berichtet Anna Bringemeier, die den Teilnehmern ein großes Lob ausspricht: „Alle haben toll an einem Strang gezogen.“

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, U3-Betreuung und Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an mehr als 20 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Annika Mertens, Bezirksreferentin der PAREA gGmbH

Bismarckstraße 34, 48268 Greven, Tel.: 02571 / 81275

E-Mail: annika.mertens@parea.de

 

Michael Sackermann

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Pressereferent Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

E-Mail   presse@sahle.de, Tel. 02571 81-353

 

Download Medieninformation und Foto:

Medieninformation Münster 04.09.2014 Parea KAG


Pressefoto Münster 04.09.2014 Parea KAG


map