Die Kinder kamen bei der Veranstaltung der Parea voll auf ihre Kosten - dafür sorgte auch das große bunte Schwungtuch.

Fröhliches Kinderfest in der Viktoriastraße

Gute Laune garantiert

Essen, 29. September 2014

 

Kinderfest in der Viktoriastraße: Das Team der gemeinnützigen Dienstleistungsgesellschaft Parea hatte die Kleinen aus der Katernberger Sahe-Wohnanlage zu einem bunten Nachmittag eingeladen.

Bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen war rund um den Gemeinschaftsraum bis in den frühen Abend hinein einiges los. „Für die Kinder sollte es eine lockere und schöne Veranstaltung werden. Wichtig ist uns dabei aber immer auch, dass die Kontakte untereinander gefördert und bestehende Freundschaften gefestigt werden“, erklärte Parea-Mitarbeiterin und Organisatorin Eva Bartsch.

Verschiedene Spiele warteten auf die jungen Besucher, bei denen sie ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten. Das Highlight war der Einsatz des großen Schwungtuchs auf der Wiese. Gern ließen sich die Mädchen und Jungen dazu animieren, das Tuch zu schwingen, darunter her zu kriechen oder sich dahinter zu verstecken. Die Kinderdisco im Gemeinschaftsraum fand besonders bei den Mädchen Anklang. Erwartungsvoll und geduldig ließen sich viele der Kinder am Schminktisch zu Piraten, Clowns oder Fantasiefiguren schminken. Wegen des zeitweilig großen Andrangs wurde Betreuerin und Mutter Mariam Dorani spontan beim Schminken von zwei Müttern unterstützt, die mit ihren Kindern zu dem Fest gekommen waren. Beim Abschluss des fröhlichen Treibens gab es dann kaum noch ein Kindergesicht, das nicht geschminkt war.

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, U3-Betreuung und Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an mehr als 20 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Annika Mertens

Bezirksreferentin „Nachbarschaft“ Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon 02571 81 275

Mobil 0151 / 16246300

 

Michael Sackermann

Pressereferent

Sahle Wohnen

Unternehmenszentrale

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon 02571 81 353

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Essen 29.09.2014 Parea Kinderfest


Pressefoto Essen 29.09.2014 Parea Kinderfest


map