Beim geselligen Frühstück klärte Kriminalhauptkommissar Holger Kresken (rechts im Bild) die interessierten Bewohner über Straftaten und Kriminalprävention auf.

Kriminalhauptkommissar klärt Senioren über Straftatenprävention auf

Polizei-Vortrag im Paulinum am Sonnenhang

Velbert-Neviges, 23. September 2019

 

Äußerst aufmerksam lauschten kürzlich ca. 20 Bewohner des Paulinums in der Werner-Buschmann-Straße dem eingeladenen Kriminalhauptkommissar Holger Kresken  von der Kreispolizei Mettmann. Der Grund: Der Beamte klärte die Seniorinnen und Senioren über Straftaten gegenüber  älteren Menschen auf.

Im Fokus des Vortrags standen die sogenannten „Enkeltrick“-Anrufe, bei denen Senioren von fremden Menschen, die sich als entfernte Verwandte ausgeben, aufgefordert werden, ihnen schnellstmöglich hohe Geldbeträge zu überweisen. „Viele ältere Menschen denken, dass ihnen so etwas nie passieren könnte. Doch die Realität zeigt, dass wirklich jeder und vor allem nicht nur demente oder sehr eingeschränkte Personen Opfer einer solchen Straftat werden können“, warnte der Kriminalhauptkommissar. „Die Betrüger sind hartnäckig und bereiten sich mit persönlichen Informationen zum Oper auf das Telefonat vor.“ Die Senioren seien für die Aufklärungsarbeit sehr dankbar gewesen, betonte Parea-Teamleiterin Olga Hoch, die im gesamten Kreis Mettmann in diesem Jahr solche Präventions-Veranstaltungen für Senioren geplant hatte. „Wir möchten, dass es unseren Bewohnern gut geht und sie, so weit es möglich ist, von solchen Taten nicht betroffen werden. Daher werden wir in Zukunft auch weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Herrn Holger Kresken setzen.“

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

PAREA gGmbH

Olga Hoch, Teamleiterin

Schliemannstraße 44a, 40699 Erkrath

Telefon:0175 7221166

E-Mail: olga.hoch@parea.de 

 

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Julia Arendt, Pressereferentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon: 02571 81-438

E-Mail: julia.arendt@sahle.de

Medieninformation/ Parea/ Velbert/23.9.19/ Polizei-Vortrag


map