Wuppertaler Jecken auf der Karnevalsfeier im Paulinum „Zur Scheuren“ 

Mehr als 50 Jecken feierten im Paulinum „Zur Scheuren“

Wuppdika 2015

Wuppertal-Barmen, 16. Februar 2015

 

Viele Bewohnerinnen und Bewohner der Paulinum-Seniorenwohnanlage „Zur Scheuren“ gehören zum närrischen Volk. Das stellten sie am Samstag, 14.02. wieder unter Beweis. Ab 18.11 Uhr feierten mehr als 50 bunt kostümierte Jecken im großen Gemeinschaftsraum der Wohnanlage Karneval, gemeinsam mit Verwandten und Freunden.

„Wir haben die Feier unter kein bestimmtes Motto gestellt, damit viel Freiraum für eigene Ideen bleibt“, sagt Parea-Mitarbeiterin Rita Fuchs. Einfallsreichtum bewiesen die Senioren nicht nur bei ihren Verkleidungen, sondern auch bei ihren Aufführungen. Sketche über widersinnige Sparmaßnahmen im Altenheim und wunderliche Besuche beim Arzt trieben so manchem Gast vor Lachen Tränen in die Augen. Ebenso sorgten die Dönekes und Playback-Einlagen der Verwandlungskünstlerin Rita Herzig für beste Stimmung. Und da Feiern bekanntermaßen hungrig macht, wurde den närrischen Damen und Herren natürlich auch ein reichhaltiges Büfett geboten. Gut gelaunt feierten die Jecken bis in die späten Abendstunden.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Jutta Morrien

Pressereferentin

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

jutta.morrien@sahle.de, Tel. 02571/81-423

 

Medieninformation Wuppertal 16.02.2015 Parea Seniorenkarneval


map