Dr. h. c. Anke Fuchs - Sprecherin -
Bundestagsvizepräsidentin a. D.

Parea-Beirat tagt im Paulinum "Blauer See"

Dem Wohl der Mieter verpflichtet

Dorsten, 24. Oktober 2014

 

Eine Betreuung unter dem Motto „Aktives Seniorenwohnen“ in Seniorenwohnanlagen, die Einrichtung von Betreuungsgruppen für Unterdreijährige sowie verschiedenste Bildungs- und Freizeitangebote für alle Generationen: Seit über zehn Jahren ist die PAREA gGmbH dem Wohl von Mietern des Wohnungsunternehmens Sahle Wohnen und weiterer Wohnungsgesellschaften verpflichtet und widmet sich der sozialen Betreuung vor Ort in den Wohnquartieren.

Mit einem ganzen Bündel an wohnbegleitenden und zielgruppenspezifischen Dienstleistungen wartet die gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft, die derzeit in 45 Wohnanlagen an 24 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, in ihrer Arbeit auf.

Der Einsatz von Parea wird von einem Beirat begleitet, dem Persönlichkeiten aus Politik, Bildung und Wirtschaft angehören. Neben der früheren Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth arbeitet unter anderem auch die frühere Bundestagsvizepräsidentin und ehemalige Präsidentin des Deutschen Mieterbunds Dr. Anke Fuchs, die derzeit als Sprecherin fungiert, in diesem Gremium mit. Einmal jährlich trifft sich der Beirat zu einer Tagung an einem der Parea-Standorte und verschafft sich dabei einen Überblick über die laufenden Vorhaben.

Die diesjährige Jahrestagung findet in der Seniorenwohnanlage Paulinum „Blauer See“ in Dorsten statt, in der Parea seit April 2009 im Auftrag von Sahle Wohnen für die Betreuung der Bewohner und als Träger der Begegnungsstätte am Berliner Platz tätig ist. Parea-Referentin Jennifer Klahölter und Patrick Hesse vom Sahle Wohnen-Kundencenter Dorsten werden bei der Tagung das Konzept des Paulinums und die Inhalte der dort angebotenen Betreuung vorstellen. In einer sich anschließenden Aussprache wollen sich die Beiratsmitglieder noch einmal ausführlich mit den sich wandelnden Anforderungen an das Aktive Seniorenwohnen der Parea befassen, die sich im Laufe des Älterwerdens ergeben.

Im Rahmen der Pressekonferenz möchten wir Sie über das Konzept und die aktuellen Angebote von Parea an ihren Standorten, speziell auch in Dorsten informieren. Dazu laden wir Sie herzlich ein

am                   Dienstag, 28. Oktober 2014

um                   13:45 Uhr

in die                Begegnungsstätte der Seniorenwohnanlage Paulinum „Blauer See“, Juliusstraße 33, 46284 Dorsten

 

Sie sprechen mit:

Frau Dr. h.c. Anke Fuchs, Bundestagsvizepräsidentin a.D. und Präsidentin des Deutschen Mieterbunds e.V. (DMB) a.D., Sprecherin des Beirats der PAREA gGmbH

Herrn Albert Sahle, Geschäftsführer, Sahle Wohnen

Herrn Uwe Sahle, Geschäftsführer, Sahle Wohnen

Frau Cornelia Daume, Geschäftsführerin, PAREA gGmbH

Frau Doris Lenk, Geschäftsführerin, PAREA gGmbH

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, U3-Betreuung und Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an mehr als 20 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH, Geschäftsführung

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon 02571 81-343

 

Michael Sackermann, Pressereferent

Sahle Wohnen

Unternehmenszentrale

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon 02571 81-353

 

Download:

Medieneinladung Dorsten 24.10.2014 Parea Beiratssitzung


map