Kochbegeisterte Projektteilnehmerinnen: Gemeinsam mit zwei anderen Seniorinnen kümmerte sich Paulinum-Bewohnerin Elke Weber um das Hauptgericht.

Parea-Kochprojekt für Senioren lädt zum Entdecken neuer Rezepten ein

Gemeinsam kochen und genießen

Wuppertal, 24. Juni 2019

 

Mit einem italienischen Menü ist im Mai das Parea-Projekt „Kochen und Genießen“ im Paulinum am Stationsgarten in Vohwinkel gestartet. Jeden Monat treffen sich zehn bis zwölf Bewohnerinnen und Bewohner im Gemeinschaftsraum der Seniorenwohnanlage, um gemeinsam Gerichte aus aller Welt zu kochen und zu genießen. „Alle hatten viel Spaß, und allen hat es gut geschmeckt“, freut sich Parea-Mitarbeiterin Gisela Laab über die gelungene Auftaktveranstaltung.

Durch das Projekt sollen die Seniorinnen und Senioren neue Rezepte kennenlernen. Wichtig ist Gisela Laab jedoch ebenso die soziale Einbindung durch gemeinsames Handeln. Darum hält sie jeden Teilnehmer dazu an, eine Aufgabe zu übernehmen. So konnte auch eine 91-jährige Seniorin ihren Teil zum Gelingen der ersten Veranstaltung beitragen. Statt nur passive Zuschauerin am Rande zu sein, übernahm die Hochbetagte mit Freude die Aufgabe der Unterhalterin, während die anderen Hand in Hand eine Tomaten-Mozzarella-Vorspeise, eine Lasagne als Hauptspeise und Tiramisu als Dessert zubereiteten. Bei italienischer Musik wurde anschließend in geselliger Runde fürstlich gespeist. Natürlich durfte auch ein passender Roséwein zu den italienischen Spezialitäten nicht fehlen. „Ein kleiner Schluck Rosé – das gehört einfach dazu“, erklärt Gisela Laab schmunzelnd.      

Termin und Menü für die nächste Veranstaltung stehen schon fest. Am 26. Juni soll die kulinarische Reise nach Ungarn gehen. So haben es die Teilnehmerinnen und Teilnehmer miteinander vereinbart.  

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Olga Hoch, Teamleiterin

Schliemannstraße 44a, 40699 Erkrath

olga.hoch@parea.de, Tel.: 0175/7221166

 

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Jutta Morrien, Pressereferentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Tel.: 02571/81-423; jutta.morrien@sahle.de

 

map