Unter dem Motto „Wir sind für Sie da!“ organisiert Parea nachbarschaftliche Hilfe

Parea startet Nachbarschaftsaktion

Da sich das Coronavirus weiter ausbreitet, wird Nachbarschaftshilfe immer wichtiger. Mit der Nachbarschaftsaktion „Wir sind für Sie da!“ unterstützt Parea Menschen im Quartier, die zu den Corona-Risikogruppen gehören, indem sie zwischen Hilfesuchenden und Helfern vermittelt.

„Parea steht für die Stärkung von Nachbarschaften. In Zeiten von Corona sind starke Nachbarschaften wichtiger denn je; Nachbarschaften, wo einer auf den anderen zählen kann, wo einer auf den anderen Rücksicht nimmt und einer dem anderen hilft“, so Parea-Geschäftsführer Thorsten Seelig.

Welche Hilfe Nachbarn benötigen beziehungsweise welche freiwillige Hilfe sie anbieten wollen, können sie auf einem Flyer ankreuzen, der zurzeit an allen Parea-Standorten verteilt wird. Nachdem sie den ausgefüllten Flyer an Parea gemailt oder ihn in einen Parea- oder Sahle Wohnen-Briefkasten geworfen haben, kümmern sich die Parea-Mitarbeiter nach Möglichkeit um eine passende Vermittlung. Natürlich können sich Hilfesuchende und freiwillige Helfer auch telefonisch an ihre Parea-Mitarbeiter vor Ort wenden.

Im Rahmen der Nachbarschaftsaktion werden Einkäufe im Supermarkt, in der Drogerie oder Apotheke und andere wichtige Besorgungen erledigt. Ebenso wird im Bedarfsfall das Ausführen von Hunden übernommen. Zu den Risikogruppen, die mit dieser Aktion besonders vor einer Infektion geschützt werden sollen, zählen ältere Menschen, Menschen mit einer Immunschwäche oder einer Grunderkrankung (z.B. Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems, der Leber und der Niere sowie Krebserkrankungen).

map