Annika Mertens (l.) von Parea und Jugendtrainer Simon Herkt vom SC Greven 09 laden zum „Offenen Balltreff“ auf den Bolzplatz im Hansaviertel ein. Mitkicken können Mädchen und Jungen von 8 bis 12 Jahren.

 

Gemeinschaftsaktion von Parea und SC Greven 09 im Hansaviertel

"Offener Balltreff" startet in die Sommersaison

Greven, 12. Mai 2016

 

Laufen, Tricksen, Passen - beim „Offenen Balltreff“ auf dem Bolzplatz am Hansaring dreht sich ab dem kommenden Mittwoch (18. Mai) wieder alles um König Fußball. Mit viel Schwung startet das offene Sportangebot von Parea und SC Greven 09 in die diesjährige Sommersaison.

Jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr haben fußballbegeisterte Kids im Alter von 8 bis 12 Jahren die Gelegenheit, sich unter fachkundiger Anleitung Kniffe und Tricks im Umgang mit dem runden Leder anzueignen, bei verschiedenen Übungen Ausdauer und Beweglichkeit zu trainieren und natürlich gemeinsam zu kicken. Im vergangenen Jahr riefen Parea und der SC Greven 09 den „Offenen Balltreff“ ins Leben. „Es ist schön, dass unser Angebot inzwischen so gut angenommen wird. Wir freuen uns aber auch über neue Kinder, die zu uns kommen und mitmachen möchten“, lädt Parea-Referentin Annika Mertens ein und ist sich sicher, dass das Angebot im EM-Jahr 2016 für viele Nachwuchs-Kicker besonders interessant ist. Betreut werden die Mädchen und Jungen von SC Greven 09-Jugendtrainer Simon Herkt, der bei dem Verein gerade im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) ist.

Die nächsten Termine:

Mittwoch, 18. Mai von 17 bis 18 Uhr

Mittwoch,  25. Mai von 17 bis 18 Uhr

Mittwoch, 1. Juni von 17 bis 18 Uhr

Mittwoch, 8. Juni von 17 bis 18 Uhr

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, U3-Betreuung und Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an rund 50 Standorten in 21 Städten tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Annika Mertens, Referentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven
Tel.: 02571 81-275

Mobil: 0151 16246300

E-Mail: annika.mertens@parea.de

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Greven 12.5.2016 Parea Offener Balltreff


Pressefoto Greven 12.5.2016 Parea Offener Balltreff


map