Nach dem Mittagessen mischte sich Hobbykoch Manfred Wenda (2.v.l.) unter die Gäste, die noch lange gemütlich beieinandersaßen. 

Senioren trafen sich zum Mittagsschmaus in der Paulinum-Begegnungsstätte

Geselligkeit bei Grüner Soße

Frankfurt-Bornheim, 4. April 2018

 

Am Gründonnerstag darf sie im Paulinum an der Friedberger Warte nicht fehlen: die Frankfurter Grüne Soße, die in Hessen auch als „Grie Soß“ bezeichnet wird. Zubereitet vom Hobbykoch Manfred Wenda lockte Goethes Leibgericht in diesem Jahr mehr als 50 Seniorinnen und Senioren in den österlich dekorierten Festsaal der Begegnungsstätte an der Valentin-Senger-Straße 136 a.

Nach der Begrüßung durch Parea-Referentin Monika Brieder genossen die Gäste die köstliche Mahlzeit und kamen schnell miteinander ins Gespräch. „Für viele Senioren aus dem Quartier steht fest: Bevor es in die Ostertage geht, essen wir zusammen Grüne Soße“, freute sich Monika Brieder über die große Resonanz. „Es ist immer wieder ein besonderes Gemeinschaftserlebnis.“

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Paulinum an der Friedberger Warte – Zentrum für Aktives Miteinander

Monika Brieder, Parea-Referentin

Valentin Senger Str. 136a, 60389 Frankfurt

monika.brieder@parea.de, Tel. 069/80881145

 

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Jutta Morrien, Pressereferentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

jutta.morrien@sahle.de, Tel. 02571/81-423

Medieninformation FFM Parea 4.4.2018 Geselligkeit bei Grüner Soße