Genossen das Drei-Gänge-Menü: Bezirksreferentin Elisabeth Wald (2.v.r.) mit einigen Ehrenamtlern aus Köln

Erster Parea-Ehrenamtstag

Größte Gruppe kam aus Köln

Köln, 4. Juni 2014

 

Am 24. Mai trafen sich mehr als 40 Ehrenamtler aus zehn Städten in Düsseldorf, um gemeinsam ein paar schöne Stunden in der Rheinmetropole zu verbringen. Eingeladen zu diesem ersten Ehrenamtstag hatte die gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft Parea. Auch 18 Kölnerinnen und Kölner, die in den Sahle-Wohnanlagen in Chorweiler und Porz Nachbarschaftsprojekte unterstützen, waren angereist und bildeten damit die größte Teilnehmergruppe.

„Mit diesem Tag bedanken wir uns bei all jenen, die sich oft schon seit vielen Jahren ehrenamtlich für ein gutes Miteinander in den Wohnquartieren engagieren“, erklärt Parea-Geschäftsführerin Cornelia Daume, die den Ausflug gemeinsam mit den Bezirksreferentinnen Annika Mertens und Elisabeth Wald begleitete.

Nach einem ausgedehnten Bummel über die Kö mit Stadtführer Jürgen Holzhauer lud die Parea zum Essen in ein libanesisches Restaurant ein. Neben einem Drei-Gänge-Menü erwartete die Ehrenamtler dort ein kniffliges Ratespiel, das sich – wie sollte es anders sein – um die Geschichte, Arbeit und Ziele von Parea drehte. Sie bewiesen mit ihren Antworten nicht nur Köpfchen, sondern stellten beim spontanen Tanz mit einer Bauchtänzerin auch ihre körperliche Beweglichkeit unter Beweis. Am späten Nachmittag ging es weiter Richtung Hafen. Eine einstündige Schiffsfahrt auf dem Rhein bot allen Ausflüglern Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten zwischen Medienhafen, Altstadt und Messe zu entdecken. „Es war ein sehr abwechslungsreicher und kommunikativer Tag. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter aus den verschiedenen Städten hatten keine Berührungsängste und sind sofort miteinander ins Gespräch gekommen“, zog Bezirksreferentin Annika Mertens ein positives Fazit der Dankeschön-Aktion. „Wir freuen uns sehr, dass sich so viele kreative und kompetente Menschen für die Förderung guter Nachbarschaften einsetzen.“

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Elisabeth Wald, Bezirksreferentin der PAREA gGmbH

Florenzer Straße 32, 50765 Köln
Tel.: 0221 / 3795274

Mobil: 0160 / 7130739

E-Mail: elisabeth.wald@parea.de

 

Sahle Wohnen

Jutta Morrien, Pressereferentin

Bismarckstr. 34, 48268 Greven

Tel.: 02571 / 81-423

E-Mail: jutta.morrien@sahle.de

Medieninformation Köln 4.06.2014 Parea-Ehrenamtstag


map