Training und Spiele der Volleyballgruppe aus dem Hansaviertel sind im nächsten Jahr gesichert. Erfreut nahm Sergej Emmerich die neuen Bälle von Parea-Referentin Annika Mertens in Empfang.

 

Parea unterstützt Freizeitsportangebot im Hansaviertel

Neue Bälle für die Volleyballgruppe

Greven, 23. Dezember 2014

 

Hochwertige neue Bälle für die Spiele im kommenden Jahr hat jetzt die Volleyballgruppe aus dem Hansaviertel von der gemeinnützigen Dienstleistungsgesellschaft Parea erhalten. Referentin Annika Mertens überreichte die Spende an den Sprecher der Gruppe, Sergej Emmerich. „

„Der Anfrage sind wir gern nachgekommen, weil wir den Spielern auch weiterhin ein adäquates Training ermöglichen möchten“, erklärte Mertens bei der Übergabe. „Es freut uns, wenn wir das Engagement der Volleyballer und den Freizeitsport von Bewohnern aus dem Hansaviertel auf diese Weise unterstützen können.“

Gegenwärtig gehören der Gruppe rund 20 Spieler im Alter von elf bis 60 Jahren an. Die leistungsstärksten unter ihnen sind zusätzlich in Vereinen in der Region aktiv und nehmen regelmäßig an Spielen und Turnieren der Vereine teil. Training und Spiele der Gruppe finden jeden Samstagnachmittag in der Sporthalle der Martini-Grundschule statt. Unterstützt durch Parea war das Freizeitsportangebot vor über zehn Jahren ins Leben gerufen worden, um die Gemeinschaft im Hansaviertel zu fördern. Auch heute noch wird Interessierten durch das offene Angebot die Möglichkeit des Volleyballspielens mit Gleichgesinnten geboten.

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, U3-Betreuung und Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

 

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an mehr als 20 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

PAREA gGmbH

Annika Mertens, Bezirksreferentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven
Tel.: 02571 / 81-275

Mobil: 0151 / 16246300

E-Mail: annika.mertens@parea.de

 

Michael Sackermann

Sahle Wohnen - Unternehmenskommunikation

Pressereferent Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

E-Mail   presse@sahle.de, Tel. 02571 81-353

 

Download Medieninformation und Pressefoto:

Medieninformation Greven 23.12.2014 Parea Ballspende


Pressefoto Greven 23.12.2014 Parea Ballspende


map